Armut

Themenbereich des ISS


Das Modellprojekt „Zukunft früh sichern“ – Bildungsbegleitung und Prävention in Gelsenkirchen-Ückendorf

Chancengleichheit durch Prävention und Förderung aller Kinder in den städtischen Kindertageseinrichtungen – dieses übergeordnete Ziel steht hinter dem Projekt „ZuSi – Zukunft früh sicher“, das gemeinsam von der Stadt Gelsenkirchen und der RAG-Stiftung Anfang 2019 initiiert wurde. Die RAG-Stiftung finanziert das auf drei Jahre angelegte Modellprojekt mit rund 2 Millionen Euro.

Als Erweiterung der Gelsenkirchener Präventionskette wird das Modellprojekt seit September 2019 in den sieben städtischen Kindertageseinrichtungen im Stadtteil Gelsenkirchen-Ückendorf umgesetzt. Im Fokus stehen dabei die Kinder selbst, die bereits in der Kita durch den Einsatz von zusätzlichen pädagogischen Fachkräften, den „Bildungsbegleitern“, in ihren Talenten gefördert und auf ihrem Bildungsweg bis in die Grundschule begleitet werden. Dabei wird sowohl die Lebenslage der Kinder als auch ihre individuelle Entwicklung in den Blick genommen. In einem koordinierten Netzwerk werden dazu eng aufeinander abgestimmte Konzepte und Angebote in den Handlungsfeldern „Sprache“, „kulturelle Bildung“, „kognitive Entwicklung“, „Bewegung“, „Gesundheit“, „soziale Teilhabe“ und „materielle Teilhabe“ entwickelt und erprobt. Durch die intensive Betreuung sollen die Kinder Erfolge und individuelle Bestärkung erleben. Auch ihre Eltern sollen noch besser erreicht werden. Zur Sicherung der Nachhaltigkeit sollen die im Modellprojekt entwickelten und bewährten Angebote bereits im Rahmen der Laufzeit in die Regelstrukturen überführt werden.

Das ISS-Frankfurt a. M. wurde für die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Modellprojekts beauftragt. Durch wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse soll zukünftig die Arbeit von Fachkräften im gesamten Ruhrgebiet und bundesweit auf Grundlage der im Modellprojekt entwickelten und in der Praxis bewährten Ansätze verbessert werden.

Dr. Irina Volf
Bereichsleitung für die Themenbereiche Armut und Migration
069 95 789 - 138
irina.volf(at)iss-ffm.de

 

Claudia Laubstein
wissenschaftliche Mitarbeiterin
069 95 789 - 189
claudia.laubstein(at)iss-ffm.de

Evelyn Sthamer
wissenschaftliche Mitarbeiterin
069 95 789 - 126
evelyn.sthamer(at)iss-ffm.de

Gerda Holz
wissenschaftliche Mitarbeiterin
069 95 789 - 131
gerda.holz(at)iss-ffm.de