Gleich anrufen >>
Wolfgang Kleemann
Bereichsleitung für die Themenbereiche Alter / Kinder, Jugend, Familie / Wohlfahrtsverbände
Tel: 069 95 789 - 160
Entwicklungsprojekte des AWO-Bundesverbandes
Entwicklungsprojekte des AWO-Bundesverbandes


Freiwillige, Mitglieder, Ehren- und Hauptamtliche: Die AWO als Möglichkeitsraum

In den letzten Jahren gelang es den Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt, den Verband insgesamt im Spannungsfeld „Mitgliederorganisation“ und „Soziales Dienstleistungsunternehmen“ strukturell weiterzuentwickeln. Lösungen an der einen erzeugen allerdings immer neue Herausforderungen an anderen Stellen: Die AWO als Möglichkeitsraum für Freiwillige, Mitglieder sowie haupt- und ehrenamtlich Engagierte konnte nicht an allen Stellen in dieser Entwicklung Schritt halten, neue alte Fragen drängen sich in den Vordergrund:

  • Wie gelingt es besser, Andockpunkte zu schaffen für Bürgerinnen und Bürger, die sich thematisch, inhaltlich, (sozial)politisch oder schlicht für ihr Lebensumfeld einsetzen wollen?
  • Welche Entwicklungsperspektiven brauchen die vorhandenen Strukturen, insbesondere die Ortsvereine als bisherige Kerne sozialraumbezogener Aktivitäten?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden investiert der Bundesverband der AWO in ein Entwicklungsprojekt, das durch das ISS-Frankfurt a. M. beraten und begleitet wird. Dazu gehört eine frisch abgeschlossene Feldstudie in den Ortsvereinen der AWO, die konzeptionelle und organisationsentwicklerische Unterstützung bei der Durchführung von thematischen Think Tanks sowie die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation.

Das Projekt ist insgesamt auf 5 Jahre angelegt; Erkenntnisse und Erfahrungen sind für alle Wohlfahrts- und Mitgliedsverbände mit ähnlichen Fragestellungen interessant.



Auftraggeber:
Bundesverband der Arbeiterwohlfahrtexterner Link

Projektlaufzeit:
2015 – 2019