Gleich anrufen >>
Wolfgang Kleemann
Bereichsleitung für die Themenbereiche Alter / Kinder, Jugend, Familie / Wohlfahrtsverbände
Tel: 069 95 789 - 160
Wohlfahrtsverbände begleiten, am Puls der Zeit – eine zentrale Mission des ISS e.V.


Wohlfahrtsverbände sind ein zentraler Partner des deutschen Sozialstaates und eine zentrale Säule der Zivilgesellschaft. Sie sind multifunktionale Organisationen, deren Ziele über diejenigen professioneller Dienstleistungserbringer hinausgehen: Neben der Erbringung sozialer und gesundheitsbezogener Dienste sind sie für die Vertretung der Interessen sozial benachteiligter Gruppen in politischen Kontexten sowie für die Mobilisierung und Koordinierung eines bedeutenden Teils des Ehrenamts in Deutschland zuständig.

Aktuelle Projekte im Themenbereich:


An der komplexen Schnittstelle zwischen Sozialstaat, Politik und Zivilgesellschaft sind Wohlfahrtsverbände in ihren vielfältigen Aufgaben mit dynamischen Herausforderungen konfrontiert. Im Rahmen dieser fragen sich Wohlfahrtsverbände u. a., wie es ihnen am besten gelingt,

  • die Erbringung sozialer und gesundheitsbezogener Dienste über professionelle Standards hinaus zu gestalten, um die personenbezogene Versorgung von Menschen sowie die Bearbeitung ihrer Anliegen zu optimieren,
     
  • die Bürgergesellschaft im Sozialraum zu mobilisieren und die Wechselbeziehung zwischen den Werten der Wohlfahrtsverbände und denjenigen der Gesellschaft zu stärken sowie
     
  • einerseits die Bedürfnisse sozial benachteiligter Gruppen und andererseits den sozialen und ökonomischen Nutzen ihrer Dienstleistungen für die Gesellschaft gegenüber politischen Entscheidungsträgern sichtbar zu machen.

Das ISS e. V. analysiert, begleitet und gestaltet mit langjähriger Erfahrung Entwicklungsprozesse von Wohlfahrtsverbänden und liefert Antworten zu diesen und weiteren Fragestellungen durch unterschiedliche Projekte der Praxisforschung. In einem Zusammenpiel von Wissenschaft und Organisationsberatung leistet das ISS e. V. einen wesentlichen Beitrag dazu, dass Wohlfahrtsverbände am Puls der Zeit bleiben.