Gleich anrufen >>
Wolfgang Kleemann
Bereichsleitung für die Themenbereiche Alter / Kinder, Jugend, Familie / Wohlfahrtsverbände
Tel: 069 95 789 - 160
Familienfreundlichkeit in Hessen – was ist in Oestrich-Winkel besser?
Familienfreundlichkeit in Hessen – was ist in Oestrich-Winkel besser?

Wissenschaftliche Begleitung des Landeswettbewerbs zum Thema „Familienunterstützende Dienstleistungen“

Familienunterstützende Dienstleistungen sind ein Baustein zur Stärkung der Familienfreundlichkeit und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und sie sichern den Familien die knappe Ressource „Zeit“. Mit ihrer Entlastungsfunktion haben sie präventives Potential für Familien, die sich in belastenden Situationen befinden (z.B. double-front-care, Alleinerziehende, pflegende Angehörige usw.).

Darüber hinaus bieten sie Arbeitsmöglichkeiten insbesondere für geringer Qualifizierte und Personen, die einen Wiedereinstieg in die Erwerbstätigkeit suchen. Bisher konnten die Potentiale Familienunterstützender Dienstleistungen (FuD) nur begrenzt entfaltet werden. Die Ursachen liegen auf unterschiedlichen Ebenen. Deutschland verfügt zum einen nur über begrenzte Möglichkeiten der finanziellen Förderung und steuerlichen Absetzbarkeit dieser Dienstleistungen. Zum anderen müssen tragfähige Modelle, sich auf der lokalen Ebene und der Bedarfslage vor Ort entwickeln. Dies stellt hohe Anforderungen an Planung, Implementierung und Steuerung.

Aufgrund der Veränderungen der demographischen und familiärerer Strukturen und Anforderungen, ist in den nächsten Jahren ein zunehmender Bedarf an Familienunterstützenden Dienstleistungen zu erwarten.

Mit dem hessischen Landeswettbewerb, dem damit verbundenen Preisgeld sowie der wissenschaftlichen Begleitung des Umsetzungsprozesses durch das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. will das Land Hessen einen Entwicklungsimpuls geben, der auch andere Kommunen motivieren soll, lokale Dienstleistungsstrukturen aufzubauen.

Der Preisträger, das Mehrgenerationenhaus Oestrich-Winkel, steht vor der Aufgabe, der systematischen Planung und des Aufbaus eines lokalen Angebots für Familienunterstützende Dienstleistungen. Zentraler Aspekt dabei ist die Beteiligung lokaler Anbieter von Dienstleistungen, der Aufbau neuer Netzwerke, der Nutzerakquise sowie der Entwicklung tragfähiger Strukturen, welche die langfristige Etablierung Familienunterstützender Dienstleistungen ermöglicht, im Fokus.

__________________________________________________________________________

Auftraggeber:

Hessenstiftung – Familie hat Zukunft

Projektpartner:

Mehrgenerationenhaus Oestrich-Winkel

Projektlaufzeit:

Januar 2012 - Mai 2014