Gleich anrufen >>
Beobachtungsstelle veranstaltet Europäisches Fachgespräch im Bundesfamilienministerium
Beobachtungsstelle veranstaltet Europäisches Fachgespräch im Bundesfamilienministerium

Die zweitägige Fachveranstaltung ist der Auftakt einer Reihe von Europäischen Fachgesprächen zum Thema Vereinbarkeitspolitik, die die Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europaexterner Link in Kooperation mit dem Bundesfamilienministerium durchführt.

Die Auftaktveranstaltung widmete sich der Beteiligung von Vätern an Familienarbeit. Fachleute aus sieben europäischen Staaten diskutierten über verschiedene Ansätze zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf insbesondere für Väter. Neben Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Verbänden und Politik nahmen Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, und Tiina Astola, EU-Generaldirektorin für Justiz und Verbraucherschutz, am europaweiten Erfahrungsaustausch teil. >> Zur Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugendexterner Link

fachgespraech_beo2_crbeoZiel der Veranstaltung war es, den europaweiten Austausch über Instrumente zu fördern, die die Beteiligung von Vätern an Familienarbeit stärken sollen. Neben guten Politikbeispielen aus Schweden, Norwegen und Island wurden auch Ansätze und Reformbemühungen aus Estland, Slowenien, Österreich und der Tschechischen Republik diskutiert.

Die Ergebnisse der Diskussionen werden in einer Dokumentation veröffentlicht und der Fachöffentlichkeit auf der Homepage der Beobachtungsstelle zur Verfügung gestellt.

Die Folgeveranstaltung wird sich Anfang September mit der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf befassen. Anlass der Reihe von Europäischen Fachgesprächen ist das sogenannte Vereinbarkeitspaketexterner Link der EU-Kommission, das im April veröffentlicht wurde. Das Vereinbarkeitspaket enthält Vorschläge für europaweite Mindeststandards bei Elternzeiten, Pflegefreistellungen und flexiblen Arbeitsplatzarrangements.


 

Weitere Publikationen der Beobachtungsstelle zum Thema:

Hoyer, S.; Reich, N. (2106): Freistellungen und finanzielle Leistungen zur häuslichen Pflege in europäischen Mitgliedstaatenexterner Link

Reinschmidt, L. (2014): Pflegezeitmodelle in Europa: Vergleich von Freistellungsmodellen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf in Deutschland, Österreich, Belgien und Schwedenexterner Link