Gleich anrufen >>
Beratungsangebote des ISS


Präventionsketten gegen Kinderarmut

Kommunale Präventionsketten gegen Kinderarmut setzen an den bestehenden Angeboten in einer Kommune an, die sich häufig durch eine große Vielfalt, auch der beteiligten Akteure, auszeichnen.

Das ISS-Frankfurt a. M. setzt sich seit mehr als 15 Jahren in der Grundlagen- und Praxisforschung zu „Armut bei Kindern und Jugendlichen“ sowie „Kindbezogener Armutsprävention“ ein. Ausweis dieser Aktivität ist u. a. die AWO-ISS-Langzeitstudieexterner Link zu Kinder- und Jugendarmut.

Außerdem begleitet und evaluiert das ISS-Frankfurt a. M. seit mehr als 10 Jahren kommunale Präventionsketten in der Stadt Monheim am Rhein (Mo.Kiexterner Link) und Weiterstadt, Hessen. Darüber hinaus fließen die Ergebnisse der Erfahrungen in die Politikberatung von Wohlfahrtsverbänden, Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden ein.


InHouse-Fort- und Weiterbildungen

Mit unserem Angebot an InHouse- Fort- und Weiterbildungen möchten wir als ISS-Frankfurt a. M. verstärkt auch vor Ort fachliche und praxisfördernde Impulse geben und so konkrete Handlungsperspektiven für die fachliche und (fach)politische Praxis vermitteln. Darüber hinaus unterstützen wir bei der Entwicklung und Konzeption von Programmen, Maßnahmen und Angeboten und bieten wissenschaftliche Beratung und Begleitung auch im politischen Kontext.   

Wir freuen uns darauf Sie zu unterstützen und unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot!
 

SROI-Analyse

Mit der Social Return on Investment Analyse (kurz: SROI-Analyse) untersucht das ISS-Frankfurt a. M. den vielfältigen Mehrwert, der sich aus der Investition in ein Projekt, eine soziale Maßnahme oder eine Organisation ergibt. Die Erfolgsfaktoren der jeweiligen Arbeit werden im Detail empirisch erfasst und sichtbar gemacht.