Aktuelle Kurse und Trainings

Bildungsangebote des ISS


Akademietage für Leitungskräfte aus den Jugendämtern im Bereich Soziale Dienste

Kursnummer:  3111
Hinweis: freie Plätze
Veranstaltungszeitraum: 14. & 15. Mai sowie 18. & 19. Juni 2020
Veranstaltungsort: Bildungshaus Bad Nauheim, 61231 Bad Nauheim
Zielgruppe: Leitungskräfte aus den Jugendämtern im Bereich Soziale Dienste

Die ISS-Akademietage für Leitungskräfte bieten einen Raum, in dem die vorherrschenden „Gewissheiten“ über organisatorische Lösungsansätze auf den Prüfstand gestellt werden.
Jenseits von Standardentwicklung und Personalbemessung wollen wir einen Blick auf strukturelle Widersprüche und einen veränderten Umgang mit dem Dilemma, eine unbeherrschbare Ausgangssituationen beherrschbar machen zu müssen, werfen. Zuvörderst ginge es darum, ein „Mehr“ an Reflexivität und Responsivität zu bieten. Die ISS-Akademietage bieten Ihnen Impulse, moderierten Erfahrungsaustausch und einen Raum das eigene Leitungshandeln zu reflektieren. Reflexion meint den Blick auf die inneren Landkarten, das Bewusstmachen der eigenen Glaubenssätze und den Austausch darüber. Wir wollen eigene Gewissheiten hinterfragen und anderen Fährten folgen. Die ISS-Akademietage suspendieren den Handlungsdruck und fragen: Was ist „die DNA“ in den sozialen Diensten und was hat sich verändert? Auf der Basis welcher Hypothesen und Grundannahmen füllen wir die Rolle als Leitungskraft aus? Auf welcher empirischen Basis handeln wir? Gibt es Gewissheiten, die tatsächlich (noch) handlungsleitend sein können und wenn ja, welche sind das? Im Unterschied zu herkömmlichen Leitungsfortbildungen bieten wir die Themen an, die wirklich bewegen – zudem ausgewählte, aussagekräftige Referenten, Gesprächsformate und Reflexionen auf fachlicher Ebene, die jedoch organisationale Zwänge nicht außer Acht lassen.

Teilnehmendenzahl: max. 20 pro Tag

Gebühren: 250 € je gebuchtem Seminartag, bei Buchung von allen 4 Seminartagen 900 €

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

14.05.2020
Bürokratieverdacht gegen die Organisation – gibt es eine Organisationsfeindlichkeit in sozialen Diensten?
mit Dr. Ronny Jahn

15.05.2020
Vertrauen oder Kontrolle – was hilft?
mit Prof. Dr. Olaf Geramanis

18.06.2020
Bindung und Zugehörigkeit in Organisationen – was bedeutet das für Führung?
mit Dr. Jürgen Schunter

19.06.2020
Agilität – Lernen vom Gegner?
mit Hans-Georg Weigel

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Institut für Sozialarbeit
und Sozialpädagogik e. V.

Hausanschrift:
Zeilweg 42, D-60439 Frankfurt a. M.

Postanschrift:
Postfach 50 01 51, D-60391 Frankfurt a. M.

E-Mail:  info(at)iss-ffm.de
Telefon: 069 - 95 78 9 - 0
Fax:       069 - 95 78 9 - 190

Standort Berlin:
Lahnstr. 19, 12055 Berlin
Telefon: 030 - 616 717 9 - 0

Wegbeschreibung
So finden Sie zu uns in Frankfurt am Main.
Anreisebeschreibung (Externer Link)