Gleich anrufen >>
Gerda Holz
Ehem. Leiterin Geschäftsfeld Soziale Inklusion
Tel: 069 95 789 - 131
Studie „Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche”
Studie „Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche”

Metastudie von Claudia Laubstein, Gerda Holz und Nadine Seddig vom „Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V.“ (ISS) in Frankfurt am Main für die Bertelsmann Stiftung


Je länger Kinder in Armut leben, desto negativer sind die Folgen für ihre Entwicklung und ihre Bildungschancen. Sie haben häufig kein eigenes Zimmer, keinen Rückzugsort für Schularbeiten, essen kaum oder gar kein Obst und Gemüse. Verglichen mit Kindern in gesicherten Einkommensverhältnissen sind arme Kinder häufiger sozial isoliert, gesundheitlich beeinträchtigt und ihre gesamte Bildungsbiografie ist deutlich belasteter. Das zeigt eine Metastudie, die Claudia Laubstein, Gerda Holz und Nadine Seddig vom „Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V.“ (ISS) in Frankfurt am Main für die Bertelsmann Stiftung verfasst haben.

Die Bertelsmann Stiftung entwickelt zur Bekämpfung von Kinderarmut derzeit ein Konzept mit Lösungsvorschlägen. Die Studie „Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche“ des ISS-Frankfurt a. M. bildet dafür eine Grundlage und bündelt Erkenntnisse deutscher Studien der letzten 20 Jahre.

Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche_Cover 

Claudia Laubstein, Gerda Holz und Nadine Seddig
Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche
Erkenntnisse aus empirischen Studien in Deutschland
© 2016 Bertelsmann Stiftung


 

Medienecho, Auswahl:


Vorträge

  • Gerda Holz: Vortrag „Kinderarmut wächst weiter – Mit Folgen für das gesamte Leben“ und Mitwirkung an Podiumsdiskussion, anlässlich des Forums „Monetäre Leistungen für Familien und Kinder“ von Deutschem Verein für private und öffentliche Fürsorge und Sozialministerium Niedersachsen am 9. Dezember 2016 in Berlin
  • Gerda Holz: Einführungsvortrag „Das Kindergesicht der Armut – Folgen und Ansatzpunkte zur Prävention“, anlässlich der Arbeitstagung von Deutsches Kinderhilfswerk und Heinrich-Böll-Stiftung am 25.10.2016 in Berlin
  • Gerda Holz: Teilnahme am Expertengespräch „Armut“ des MSAGD Rheinland-Pfalz am 22. September 2016 in Mainz
  • Gerda Holz: Präsentation der ISS-Meta-Studie “Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche – Erkenntnisse aus empirischen Studien in Deutschland, anlässlich der 7. Expertentagung „Familie und Bildung – Politik vom Kind aus denken“ der Bertelsmann Stiftung am 24. Juni 2016 in Frankfurt am Main

Veröffentlichungen

Weiterführende Informationen

  • Die aktuellen Daten zur Kinderarmut basieren auf eigenen Berechnungen der Bertelsmann Stiftung auf der Grundlage der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (Arbeitsmarkt in Zahlen, Kinder im SGB II). Alle Daten für Deutschland, die Bundesländer sowie Kreise und kreisfreie Städte finden Sie in dem Factsheet „Kinder im SGB-II-Bezug in Deutschland“ unter www.bertelsmann-stiftung.deexterner Link.