Gleich anrufen >>
Alejandro Rada
Tel: 069 95 789 - 136
Sozialwirtschaftsstudie Hessen
Sozialwirtschaftsstudie Hessen


Die Sozialwirtschaftsstudie Hessen beleuchtet die sozialstaatlichen, wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Implikationen der Freien Wohlfahrtspflege für das Bundesland Hessen.

Medienecho:

Frankfurter Rundschau: Schuldnerberatung lohnt sichexterner Link

Frankfurter Rundschau: Verbände mit Mehrwert. Eine Studie beziffert die Bedeutung der Sozialwirtschaft.externer Link

Wiesbadener Tagblatt: In Wiesbaden vorgestellte Studie zeigt wirtschaftliche Bedeutung der Wohlfahrtsverbändeexterner Link

Mannheimer Morgen: WohlfahrtsverbändeNeue Studie will aufzeigen, wie wertvoll die über 7000 Einrichtungen und Hilfsangebote in Hessen sindexterner Link

Osthessen News: Die Wohlfahrtsverbände bringen der Gesellschaft vielerlei Gewinnexterner Link

Odenwälder Echo: In Darmstadt vorgestellte Studie belegt Bedeutung der Wohlfahrtsverbände für Wirtschaft und Gesellschaftexterner Link

Marburger Online-Magazin: Über den Wert der Sozialwirtschaft – Studie von Liga der Freien Wohlfahrtspflegeexterner Link

Höchster Kreisblatt: „Rendezvous mit der Realität“externer Link

Gießener Anzeiger: Für gesellschaftliche Stabilitätexterner Link

Dill-Zeitung: Der soziale Kitt der Gesellschaftexterner Link

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e. V.externer Link, der Zusammenschluss der in Hessen verorteten Untergliederungen der deutschen Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (Arbeiterwohlfahrt, Deutscher Caritasverband, Diakonisches Werk der evangelischen Kirchen in Deutschland, der PARITÄTISCHE Gesamtverband, Deutsches Rotes Kreuz und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland), feierte 2016 ihr siebzigjähriges Bestehen. Die sozioökonomische Bedeutung der Wohlfahrtsverbände und ihre Rolle im Sozialstaat stehen nach wie vor im Mittelpunkt sozial- und wirtschaftspolitischer Debatten. Vor diesem Hintergrund beleuchtet die Sozialwirtschaftsstudie Hessen die sozialstaatlichen, wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Implikationen der Freien Wohlfahrtspflege für das Bundesland Hessen. Sie besteht aus folgenden drei Teilen:

Das Vorwort der Sozialwirtschaftsstudie Hessen wurde in Form eines Videos aufbereitet, in dem Herr Domnick, Vorstandsvorsitzender der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen, sich zu fünf Themen der Studie äußert:

Thomas Domnick, Vorstandsvorsitzender der LIGA e. V.


Komplettes Interview hier ansehen ...externer Link